Dr. Frank Bahners studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Bonn und ist seit 2001 als Rechtsanwalt in Düsseldorf zugelassen. Sein Postgraduierten-Studium zum Master of Laws (LL.M.) schloss er 2003 im Bereich "International Sports Law" an der Universität Chelmsford, England, ab und promovierte 2004 an der Universität Bonn bei Prof. Dr. Karsten Schmidt.

Dr. Frank Bahners ist spezialisiert auf die Rechtsgebiete M&A / Gesellschaftsrecht sowie Sportrecht. Er berät seine Mandanten insbesondere bei (internationalen) Unternehmenskäufen bzw. -verkäufen, von der Durchführung der Due Diligence über die Vertragsverhandlungen bis hin zum Kaufvertrag. Zu seinen Mandanten gehören Private Equity Gesellschaften und Beteiligungsunternehmen ebenso wie strategische Investoren. Auch wenn es um Gesellschafterstreitigkeiten oder um Streitigkeiten aus einem Unternehmenskaufvertrag geht, vertritt Herr Dr. Bahners die Interessen seiner Mandanten – auch vor Gericht.

Darüber hinaus ist Dr. Frank Bahners u.a. durch seine Dissertation, seine langjährige Beratungstätigkeit in der Branche und den Erwerb des Grades "Master of Law" (LL.M.) ein ausgewiesener Spezialist im Sportrecht. Er betreut vor allem Sponsoren, Profisportler und Profisportvereine sowie Vermarktungsagenturen und Spielerberater insbesondere in Fragen zum Sponsoring, Vereinswechsel und Verbands- und Vertragsrecht. Dr. Bahners ist Mitglied der "International Sport Lawyers Association" (ISLA), Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft "Sportrecht" im DAV und schreibt und doziert regelmäßig zu sportrechtlichen Themen.

Herr Dr. Bahners begann seine Karriere bei KPMG Beiten Burkhardt und war später Partner der überregionalen Kanzlei Peters Rechtsanwälte, bevor er 2014 Mitgesellschafter und Geschäftsführer bei Schröder Fischer wurde.

Sprachen:
 Deutsch, Englisch

Sekretariat: Berndine van der Linde

Tel.:     +49 (0) 211 - 17 54 35 44
Fax.:    +49 (0) 211 - 17 54 35 33

bahners(at)schroederfischer.de